Dokro Kälte- Klima- und Lüftungstechnik – Friedrich Dobersek Navigation

Soziales Engagement - DOKRO Klimatechnik

Helfen Sie mit!

Soziales Engagement - Baum sähen

John Ruskin sagte:
„Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden“.
Wir erhielten unseren Lohn und wurden dankbar, wir lernten Dinge zu schätzen, die nicht selbstverständlich sind. Wir können für so vieles dankbar sein. In der Früh aufwachen und sich auf dem Arbeitstag freuen.
Ein Familienbetrieb zu führen ,in dem jeder Mitarbeiter zur Familie gehört. Erfüllung in unserem Job gefunden zu haben. Wunderbare, freundliche und verständnisvolle Kunden, die nicht selten längst zu Freunden wurden. Aber auch für „ungute“ Kunden die uns am Boden der Tatsachen bleiben lassen.
Uns geht es besser als mindestens 75 % der Menschheit. Wir hungern nicht, wir haben keinen Krieg, wir wohnen in einem wunderschönen Land und haben Rechte.
Wir sind gesegnet und jeden Tag dankbar dafür.

Danke liebes Universum, dass wir in der Lage sind, einen Teil an andere weiter zu geben.
Danke liebe Kunden, dass wir mit Eurem Geld Bedürftige unterstützen können.

Oft sind es kleine Spenden, wie Kauf von Schulbällen, Unterstützung eines Schulprojektes, der Lebenshilfe, einer Kindertagesstätte, Arbeitsaufträge für die Blindenwerkstatt (www.oeber.at) etc. Manches mal sind es ein wenig größere Projekte wie kostenloser Einbau einer Wärmepumpe für eine kinderreiche Familie. Dieses Jahr haben wir das erste Mal die freiwillige Feuerwehr unserer neuen Heimat Fischamend mit einem Tombola- Gutschein im Wert von ca 2.500 € unterstützt. Wir bemühen uns, auch Sportprojekte (z.B. Jugendmanschaft der FK Austria) und Kultur (z.B. als Sponsor von www.unsertheater.at ) zu unterstützen.

Wir bemühen uns immer, möglichst sinnvoll zu spenden. Persönlich sind wir von den Leistungen von Plan überzeugt, Hilfe zur Selbsthilfe und nicht einfach nur Geld beisteuern (www.plan-oesterreich.at ).Plan bietet u.a. die Möglichkeit, einzelne Projekte mit einer Spende zu unterstützen. Oft reichen bereits Kleingeld- Beträge um die Zukunft einer Familie zu ändern, z.B. Hühnerfarm für eine Familie in El Salvador oder ein Mikrofinanzkredit für Frauen in Guatemala.

Soziales Engagement - Baum sähen

Wer möchte, kann eine Patenschaft für ein Kind übernehmen, in einem selbst gewählten Land. Wir entschieden uns für ein Kind von der Insel Sri Lanka. Dieses Jahr besuchten wir unserem „Sohn“ in seiner Heimat.
Unser Unternehmen hat auch dieses Jahr auf Weihnachtskarten verzichtet und mit dadurch gespartem Geld Lebensmittel für unsere Patenfamilie und das Dorf eingekauft. Wir hoffen auf das Verständnis unserer Kunden, Partner und Freunde. Bitte bedenken Sie dass eine einzige Weihnachtskarte so viel kostet wie ein kleiner Sack Reis.

Das Gebiet Anuradhapura ist ein Sonderbeispiel ohne Gleichen. Die Menschen sind arm, haben oft nicht mal fließendes Wasser oder Dach über den Kopf. Trotzdem entschieden sich ganze Dörfer freiwillig aufs Rauchen und Alkohol zu verzichten um den Kindern gute Vorbilder zu werden. Es ist kein Gesetz! Es ist eine freiwillige Entscheidung. Rauch- und Alkoholverbot unter freien Himmel, überall.
Vorbildlich ist auf dieser Insel auch die Schulpflicht, eine Seltenheit in derart armen Ländern. Wir haben Schulen gesehen in deren 150 Kindern in 6 verschiedenen Altersklassen in einem „Raum“ gleichzeitig unterrichtet werden, am Boden sitzend, alle einheitlich und sauber angezogen. Bei Plan sagte man uns: „Wer ein Problem erkennt, und nichts dagegen unternimmt, der ist möglicherweise ein Teil dieses Problems“.
Sri Lanka hat die Probleme eindeutig erkannt und kämpft dagegen an.

Natürlich gibt es viele andere Projekte, die Unterstützung verdienen. Viele unserer Partnerfirmen verzichten auf den Versand von Weihnachtskarten und spenden stattdessen an diverse Projekte. Als Beispiel:
Herr Otto Schuster, Geschäftsführer der Firma Bständig unterstützt z.B. dieses Jahr zwei Projekte:
1. Mosambik – Schulungen und Schulungsgärten für Kleinbauern zur besseren Versorgung von Kindern.
2. Mosambik - Reparatur eines Schuldaches
Die Firma Dasch unterstützt dieses Jahr Kinder von Somalia.

Falls Sie Lust haben, machen Sie mit. Es ist ein wunderbares Gefühl helfen zu dürfen und zu können.